Bild dir deine eigene Meinung

 

Ursachen von Hashimoto
Bei der Suche und Benennung der Ursachen von Hashimoto gibt es unterschiedlichste Ansätze und breit gefächerte Diskussionen. Deutsche Ärzte wollen gewöhnlich nicht anerkennen, was amerikanische Ärzte bereits erkannt haben.

Und ich als Nichtmedizinerin mag mir nicht anmaßen, darüber zu urteilen.

Doch jeder von uns kann sich sehr wohl selbst eine Meinung bilden und wir haben dadurch die Chance, etwas in unserem Leben zu ändern und uns besser zu fühlen. Bis hin zur Gesundung. Auch wenn wir keinen wissenschaftlichen Beweis liefern werden, warum es uns geht, wie es uns geht.

Hier zwei Zitate, die bereits zeigen, dass unter Medizinern keine Einigkeit über die Ursachen von Hashimoto besteht:

Zitat 1

„Als mögliche Ursachen für das Ungleichgewicht im Immunsystem werden Stress, Viruserkrankungen und Umwelteinflüsse wie Giftstoffe diskutiert. Auch zu geringe Mengen an Jod sind schlecht für den Schilddrüsenstoffwechsel und das Immunsystem. Extrem hohe Dosen von Jod – wie sie beispielsweise bei Kontrastmitteluntersuchungen vorkommen können – könnten allerdings auch als Auslöser einer Hashimoto-Thyreoiditis in Frage kommen.“

Quelle: http://volkskrankheit.net

Zitat 2

„Autoimmunerkrankungen lassen viele Ärzte noch immer im Dunkeln tappen und Patienten mit vielen Fragezeichen zurück. Eine der häufigsten Störungen des Immunsystems resultiert in der chronischen Schilddrüsenentzündung Hashimoto-Thyreoiditis. Für Betroffene hüllt sich der Alltag oftmals in einen nebeligen Schleier: Müdigkeit, Gewichtszunahme …“

Quelle: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/gluten-hashimoto.html

Das Zentrum der Gesundheit nennt dabei Gluten als eine der Hauptursachen für die Hashimoto. Mich persönlich hat diese zweite Argumentation überzeugt und ich habe mich entschlossen, Gluten vollständig aus meinem Leben zu verbannen. Ich bin mir sicher, dass das eine gute Entscheidung ist.

Mehrere Faktoren kommen zusammen

Bei meinen Recherchen bin ich auf weitere mögliche Ursachen für die Entstehung von Hashimoto gestoßen und ich bin mir sicher, dass mehrere Faktoren zusammen kommen müssen, bis sich Hashimoto auch wirklich bemerkbar macht. Zu diesen Ursachen zählen:

  • Umweltgifte, Pestizide usw. (damit wären wir auch wieder Thema „Bioprodukte“)
  • erbliche Veranlagungen
  • Stress (körperlicher, aber besonders auch seelischer)
  • Antibiotika (sie zerstören die Darmflora)
  • Jod (und auch hier  wären wir auch wieder Thema „Bioprodukte“)
  • Gluten

Wie war es bei mir?

Bei mir traf so ziemlich alles zu und ich musste eine Menge Schritte gehen, bevor ich behaupten konnte, dass es mir wieder so richtig gut geht. Mein erster Schritt auf diesem Weg war es, mich aktiv damit zu beschäftigen, was Hashimoto ist, was in meinem Körper macht und was mein ganz persönlicher Trigger ist.

Was ich in diesem E-Book beschreibe, ist das Wissen, das ich für “Otto Normal Verbraucher” zusammen getragen habe, um genau diesen ersten Schritt zu gehen und auch immer wieder, wenn es zwischendrin nicht passt, nachschauen zu können.