Christiane
Administrator

Als ich diese Seite ins Leben gerufen habe, war mir nicht klar, wie groß das einmal werden würde.

Ich arbeite immer weiter, um euch neue alternative Methoden zu erklären und zugänglich zu machen.

Susanne
Heilpraktikerin

Susanne kennt sich bestens mit Hormonen aus, aber auch in allen anderen Klassen der „Heilpraktikerei“ ist sie zu Hause. Sie unterstützt dich auch in astrolgischen Themen und/ oder mit Familienstellen.

Wohnst du in München, kanst du Termine bei Ihr in der Praxis vereinbaren.

Thomas
zertifizierter Gesundheitsberater

Thomas arbeit auf allen Ebenen. Mit der Seele, mit dem Körper und er nutzt das Oberon Gerät um dein Biofeedback zu prüfen. Wenn du in Sachsen wohnst, dann ist Thomas für dich der richtige Ansprechpartner.

Torsten
Ernährungsberater

Torsten ist Autor und hat mehrere Bücher im ökologischen Kontext auf den Markt gebracht, er engangiert sich für Umweltschutz und unterstützt diese Seite wo er nur kann als Autor und CoAutor von meinen Büchern

 

Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag, an dem du die 100%ige
Verantwortung für dein Tun übernimmst
Dante Aligheri

 

Ich habe selbst Hashimoto und kenne jede Menge Vorurteile, Botschaften des Arztes, aber auch und insbesondere natürlich, die körperlichen Störfaktoren, die Hashimoto so mit sich bringen kann.
Als Selbständige Beraterin bin ich natürlich für Langzeitausfälle nicht abgesichert und gehe deshalb alternative Wege, um so etwas zu verhindern. Und ich ich habe es geschafft, neben meiner Arbeit in Konzernen, habe  ich nun auch wieder genug Kraft, ein vitales und schönes und erfülltes Leben zu führen.

Und ich habe sogar die Kraft, meinen Weg und das dabei Gelernte mit dir zu teilen.
Auf dem Bild siehst du meinen optischen Weg, vom Übergewicht zu einem besseren Wohlfühlgewicht, alleine nur, durch meine Lebensumstellung.
Aber auch wenn du Normalgewicht hast und vielleicht auch wenige Symptome hast, ist es wichtig für dich zu wissen, was in deinem Körper vorgeht, um verhindern zu können, dass es dir eines Tages so geht, wie mir Anfang 2015, als ich die Diagnose bekam und es mir extrem schlecht ging, weil ich einfach weder wusste, was in meinem Körper passiert noch in keiner Weise achtsam war.